Vortragsreihe: „Wirtschaft der Zukunft – Wohlstand für Alle?“

Wir sind in die Natur eingeschlossen, sind ein Teil von ihr und leben mit ihr in wechselseitiger Durchdringung (aus der Enzyklika Laudato si)

 

Natur berührt uns, wenn wir es zulassen. In ihr begegnen wir uns selbst und Gott. Gemeinsam mit Ihnen und den Referenten wollen wir neue Wege sinnvollen Lebens auf der Grundlage von verantwortungsvollem und schöpfungsbewahrendem Handeln diskutieren.
Folgende Fragen stellen wir uns mit den Referenten: Wodurch kann der Drang fortwährenden Wachstums, eines immer „größer, schneller, höher, weiter“ ersetzt werden? Wie kann die Sicherung ökologischer, sozialer und ökonomischer Stabilität in der gesellschaftlichen Entwicklung erreicht werden? Was ist gemeint mit einem neuen ökologischem Wohlstandsmodell? Wie können wir Schöpfungsverantwortung auch für die kommenden Genera-
tionen und die Welt übernehmen? Was verstehen wir unter einer Gemeinwohlökonomie? Was ist gemeint mit „Wiederentdeckung einer Ethik des Maßhaltens“?

Das Pallotti-Haus ist seit 2015 mit dem EMAS-Siegel ausgezeichnet. Mit der Zertifizierung und der Umwelterklärung bekennen wir uns zu umweltfreundlichem und nachhaltigem Wirtschaften. Auf diesem Hintergrund wollen wir uns mit Ihnen zu folgenden Themen informieren und austauschen:

  • Donnerstag, 14. März 2019 um 19:30 Uhr: Prof. Klaus Buchner (voraussichtlich verschoben auf Donnerstag, 10. Okt. 2019)
    Die EU braucht eine neue Wirtschaftsordnung
  • Dienstag, 09. April 2019 um 19:30 Uhr: Prof. Niko Paech
    Postwachstumsökonomie – Raus aus der Wachstumsgesellschaft?
  • Donnerstag, 06. Juni 2019 um 19:30 Uhr: Günter Grzega
    Gemeinwohlökonomie - Ein ethisches Wirtschaftsmodell ist möglich

Prof. Dr. Niko Paech: er ist einer der prominentesten Vertreter der Postwachstumsökonomie und u.a. Autor des Buches "Befreiung vom Überfluss: Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie." www.zukunftsinstitut.de.

Er ist seit 2016 Lehrbeauftragter an der Universität Siegen im Studiengang "Plurale Ökonomie" und seit 2015 Bereichsleiter in den Forschungsprojekten NEDS, VERA und NASCENT. Von 2013 - 2016 war er Leiter des BMBF-Forschungsprojektes EnGeno.

Günter Grzega: Vorsitzender des Ethik-Beirates und ehemaliger Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG, Gründungsmitglied des Senat der Wirtschaft Deutschland und Botschafter der Gemeinwohl-Bewegung.

"Alles Handeln von Unternehmen, Gemeinden und Personen muss sich den Fragen stellen: Dient es den Menschen, dient es der Umwelt, dient es dem Frieden?" Das Zitat ist entnommen dem Taschenbuch "Die Vorstufe zum Paradies - für uns alle" (klick), bei dem Günter Grzega Mit-Autor ist.

Unkostenbeitrag für jede Veranstaltung: 6,-- €

Sie sind interessiert? Melden Sie sich hier an:

Bitte auswählen: (Mehrfachauswahl möglich)
Bitte rechnen Sie 9 plus 6.

Zurück

2019 Pallotti Haus Freising
Diese Seite verwendet Cookies. Wenn Sie auf OK klicken oder weiter diese Seite nutzen, sind Sie mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr dazu im Datenschutz
OK!