Besessen, verflucht oder psychisch krank?

Neue Erkenntnisse

Etwa 500 Menschen suchen in Deutschland jährlich einen Priester auf, weil sie glauben, Opfer einer dämonischen Attacke zu sein. Manche vermuten eine Besessenheit oder einen Fluch oder eine magische Attacke. Ärzte sind oft hilflos. Neue Erkenntnisse aus dem kirchlichen Befreiungsdienst sehen zunehmend seelische Störungen dahinter:

So können sexueller Missbrauch, satanische Rituale, Drogenkonsum und die Angst um Verfluchung Symptome auslösen, die einer Besessenheit gleichen. Man spricht von Dissoziationen, Fehldeutungen der Symptome, sich selbst erfüllende Erwartungsängste u.a. Wie unterscheidet man, wie hilft man, worauf ist zu achten? Eine nüchterne, angstfreie Analyse und Bilanzziehung.

Termin:
Freitag 9. Februar 2024 Beginn 18:00 bis Sonntag 11. Februar 2024 Ende 13:00
Gebuchte Plätze:
4
Kursleiter:
Preise:
  • Kurs + Vollpension im Einzelzimmer: € 282,00
  • Kurs + Vollpension im Doppelzimmer: € 262,00
  • Kurs + Vollpension ohne Übernachtung: € 238,00

Zurück

2024 Pallotti Haus Freising